Biofarben Wandklang

Konventionelle Kunstharz-Dispersionsfarben wie auch die Wandfarben englischer Hersteller (Farrow & Ball, Little Greene u.a.) werben oft damit, lösemittelfrei und geruchsneutral zu sein. Gelegentlich werden auch natürliche Inhaltstoffe erwähnt, die jedoch nicht voll deklariert sind und auch nur einen kleinen Teil der Rezeptur betreffen. Weitere Additive, Konservierer und Bindemittel werden aufgrund der fehlenden Volldeklaration oft nicht benannt und sind z. B. für Allergiker schwer einschätzbar.

Wir geben grundsätzlich immer Produkten den Vorzug, dessen Inhaltsstoffe voll deklariert sind. Daher haben wir uns dem Verband Invena angeschlossen, dem Zusammenschluss von Herstellern, die sich zur vollständigen Deklaration aller verwendeten Stoffe verpflichtet haben. Unsere Baustoffe stammen darüber hinaus überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen. Sehen Sie dazu auch die Broschüre "Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen" der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR): Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Unsere Wandfarben enthalten bekannte und einschätzbare Stoffe, deren Inhaltstoffe soweit wie möglich natürlichen Kreisläufen entnommen und dahin wieder zurückgeführt werden. Alle Inhaltsstoffe sind voll deklariert!

In unserem Musterstudio können wir Ihnen optische Farbvergleiche von Farrow & Ball Estate Emulsion mit Ausmischungen unserer ökologischen Silikatfarbe Biofarben Wandquarz zeigen. Auf den ersten Blick scheinen die gleich nuancierten Farbtöne identisch. Dennoch entfalten unsere natürlichen Farben subtil eine ganz andere Wirkung. Wir finden, dass die Farbe mit unserem ökologischen Bindemittel aus Wasserglas schöner und wesentlich farbtiefer wirkt. Die Oberfläche tritt offener und organischer ans Licht.

Aus Denkmalschutzgründen oder einfach weil man den Farbton mag, mischen wir Ihnen nahezu jeden Farbton aus der Farrow & Ball Farbpalette und der anderer englischer Hersteller als echte Biofarbe an! 

Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gern!