BIOFA Steinöl für die Behandlung von Naturstein

Naturstein wie z.B. Schieferstein wird sehr gerne im Badbereich eingesetzt. Er ist im Gegensatz zu glasierten Fliesen offenporig und kann Feuchtigkeit in der Raumluft besser ausgleichen. Im Nassbereich sind bei der Pflege und Reinigung von Naturstein ein paar Besonderheiten zu beachten:

Jede Steinart hat zunächst einmal ihre Eigenarten. Es gibt grob kategorisiert kalkfreie oder kalkhaltige Natursteine. Die Offenporigkeit ist dabei sehr unterschiedlich. Manche Granitsteine sind so dicht, dass kaum eine Imprägnierung nötig ist. Ein Sandstein hingegen wäre im Naßbereich eine echte Herausforderung. Schiefer dagegen ist meist ein Sedimentgestein und neben ton- auch mehr oder weniger kalkhaltig. Vom ölhaltigen Holzmadener Posidonien-Schiefer, schwarzgrauen Porto-Schiefer über den indischen (Peakock) oder südafrikanischen Buntschiefer bis zum brasilianischen Jade-Schiefer (Jadisch), Grey-Slate oder Burgund-Schiefer finden wir viele Farbnuancen vor, aber auch unterschiedliche Härten, Schieferölgehalte etc.

Natürliche Imprägnierung mit BIOFA Steinöl

Das Wichtigste ist: damit nicht Schmutzwasser, Seifenablagerungen und kosmetische Flüssigkeiten in den porösen Stein eindringen, braucht es ein Schutzmittel, das tief in den Naturstein einzieht und die Poren füllt. Das BIOFA Steinöl hat zudem die Fähigkeit, leicht schichtbildend auszutrocknen. Durch das Öl wird der Schiefer ausserdem kräftiger in der Eigenfarbe. Säureschäden kann aber auch das BIOFA Steinöl nur bedingt wieder wettmachen.

Verbrauch und Verarbeitung von BIOFA Steinöl

Schiefer neigt dazu, nicht viel Öl in sich aufzunehmen. Der Verbrauch liegt bei ca. 30 ml pro qm. Je nach Oberflächenbearbeitung und Herkunft kann der Verbrauch variieren. 

Mit der Ölwalze wird das BIOFA Steinöl aufgezogen und nach ca. 30 Minuten wird mit gut saugendem Lappen der Überstand weggenommen – als wenn man die Oberfläche abtrocknen würde.

Wenn die Oberfläche noch zu stumpf ist, kann man 24 Stunden später erneut  BIOFA Steinöl dünn aufziehen und nach ca. 30 Minuten wieder abpolieren. Es sollen aber keinesfalls dicke Schichten aufgebaut werden. Es geht um eine Imprägnierung – also um die Sättigung der offenen Poren im Stein. Auf der Oberfläche sollte nur ein dünner, aufpolierter Film aushärten.

Unterhaltspflege von Schiefer im Bad

Meistens entstehen im Nassbereich des Bades Ablagerungen durch kalkhaltiges Wasser. Schieferplatten können dann nicht einfach mit säurehaltigen Kalkentfernern gereinigt werden. Es braucht eine sanfte Pflege. Wenn die Imprägnierung mit BIOFA Steinöl ordentlich ausgeführt wurde, dann kann sich der Kalk nicht so fest mit dem Untergrund verbinden. Mit Biofarben Pflanzenseife lassen sich die Ablagerungen und Verschmutzungen gut lösen. Diese Seife hat nachpflegende Stoffe. 

Warum wird Schiefer matt, bzw. stumpf und womit pflegt man Schiefer, so dass die Oberfläche wieder Farbtiefe und einen seidenmatten Glanz erhält?

Naturschiefer hat einen natürlichen Ölanteil, der jedoch durch Witterungseinfluss oder eine falsche Reinigung und Pflege ausgewaschen werden kann. Beispielsweise laugt der Naturschiefer aus, wenn seine Oberfläche mit Mikrofasertüchern und normalem Haushaltsreiniger behandelt wird. Auch die Imprägnierung mit Kunstharzen begünstigt, dass Schiefer seinen Glanz verliert und matt wird.

Um zu verhindern, dass der Naturschiefer matt wird, sollte eine Reinigung der Schieferplatten stets mit Biofarben Pflanzenseife erfolgen, sie enthält wenige und milde Seifenanteile, hat dafür aber viele nachpflegende und nachfettende Stoffe.

Eine regelmäßige Pflege des Naturschiefers mit BIOFA Steinöl erzeugt neuen Glanz auf dem Schiefer. BIOFA Steinöl füllt die Poren der Naturschiefer-Oberfläche. Dadurch wird das das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz verhindert. Gleichzeitig erzeugt BIOFA Steinöl eine dünne Schutz-Schicht aus Naturharzen auf der Oberfläche. Die Schieferplatten bekommen wieder eine Farbtiefe und einen seidenmatten Glanz.

BIOFA Steinöl

Biofarben Pflanzenseife

Ölwalze

 

Kostenloser telefonischer Beratungsservice +49.30.88097730 - wir beraten sie gern!