“Farben aus natürlichen Erdpigmenten entfalten eine andere Wirkung im Raum als ähnlich oder gleich nuancierte Farben aus synthetisch hergestellten Pigmenten. Traditionelle Pigmente wie Elfenbeinschwarz und Kreide aus der Champagne sind kristallin, grobteilig und mit artfremden Mineralien vermischt. Sie setzen sich aus einem untrennbaren Gemenge aus Quarzsand, Lehm und allerlei Mineralien zusammen. Diese chemischen Verunreinigungen sind wichtig, da jedes Körnchen dem Licht eine andere Spiegelfläche bietet. Am schönsten kommen Naturpigmente zur Geltung, wenn die auf ihnen basierenden Farben aufgebürstet werden, denn das erhöht die Spiegeleffekte. Industriell verwertbare Pigmente sind das pure Gegenteil. Sie sind mikroskopische Monokulturen.”

Katrin Trautwein beschreibt in ihrem Buch "Schwarz Black", Lars Müller Verlag, Zürich, 2014, warum sich Erdpigmente in ihrer Wirkung ganz anders entfalten als synthetische Pigmente. Die Firma Biofarben ist Spezialistin in Sachen Erdpigmente der Firma ktcolor, unser Malereibetrieb wurde von ktcolor zum "Meister der Farben" ernannt. Gern beraten wir zu den Naturpigmenten, die von Katrin Trautwein entwickelt wurden.